IEX - Insulation Expo Europe Logo
24. – 25. Juni 2020
Messegelände Nürnberg

Ausstellerdetails

Ausstellerliste 2018


Zurück zur Liste

Stand 8/539

BIW Isolierstoffe GmbH (2018)


Pregelstraße 5

58256 Ennepetal,

Deutschland, Nordrhein-Westfalen


Telefon:

+49 2333 83080

Fax:

+49 2333 830810

E-Mail:

info@biw.de 

Webseite:

www.biw.de 



Art des Unternehmens

  • Hersteller


Typische Anwendungsbereiche ihres Produktes / Ihrer Dienstleistung:

  • Wärmedämmung
  • Kältedämmung
  • Brandschutz
  • Schallschutz
  • Korrosionsschutz


Typische Anwendungsbranchen / -industrien ihres Produktes / Ihrer Dienstleistung:

  • Automobil
  • Chemie / Petrochemie
  • Aerospace / Aeronautics
  • Bau und Konstruktion
  • Elektrik / Elektronik
  • Industrielle Ausrüstung / Instandhaltung
  • Konsumentenprodukte
  • Landwirtschaft
  • Maschinenbau
  • Marine / Schiffbau / Offshore
  • Medizin
  • Energiewirtschaft
  • Transport (Schienenverkehr, Busse, Massenverkehr)


Firmenvorstellung

Die BIW ist ein 1971 gegründetes mittelständisches Unternehmen mit über 500 Mitarbeitern und einem Umsatz von über 72 Mio. Euro. BIW als führender Anbieter von Silicon- und Textilglas-Produkten hält für Anwendungen im Bereich Automotive eine Reihe von geprüften Werkstoffen auf Textilglas-, Silicon- und Silicon-Schaum-Basis bereit. Dabei ist der Fokus auf eine breite Produktpalette an vorab und nachträglich montierbaren Schutzschläuchen sowie auf hohe Temperaturbeständigkeit und Konformität zur LV312-3 gelegt. Kundenwünsche in Bezug auf Farbe, Härte und mechanische Eigenschaften können durch die eigene Rezepturentwicklung und die Mischungsaufbereitung in einem breiten Spektrum umgesetzt werden. Neben Schutz- und Isolierschläuchen aus einer Kombination von technischen Textilien und deren vielfältigen Veredelungen zählen kompakte Silicon-Materialien und Silicon-Schaum mit geringer Dichte sowie Silicon-Formteile ebenso zum Fertigungsprogramm der BIW. Der große Konfektionsbereich bietet die Möglichkeit, fertige Baugruppen zu liefern. Ein integriertes Managementsystem nach ISO/TS16949, ISO9001, ISO13485, ISO14001, ISO50001 und IIP (Investors in People) ist am Standort umgesetzt.

Nomenklatur X

Videos

Produkte

Kabelschutz-Systeme

Bei BIW werden verschiedene Glasgarne und -zwirne mittels der Textilglas-Technologie zu Schläuchen, Kordeln, Bändern und Dichtungen verarbeitet, die in...

Weitere Informationen

Weniger Informationen

Bei BIW werden verschiedene Glasgarne und -zwirne mittels der Textilglas-Technologie zu Schläuchen, Kordeln, Bändern und Dichtungen verarbeitet, die in den unterschiedlichsten Branchen zum Einsatz kommen. Alternativ zu Flechtmaschinen stehen moderne Strick- und Wirkmaschinen zur Verfügung, so dass bei der Art der Konstruktion praktisch keine Grenzen gesetzt sind. Die Vielfalt der Varianten erhöht sich insbesondere bei Isolier- und Schutzschläuchen noch dadurch, dass verschiedene Techniken und Materialien bei der Imprägnierung, Beschichtung und Ummantelung der Gewebestruktur zum Einsatz kommen. Neben einer Behandlung in der flüssigen Phase (Tränkung, Imprägnierung) realisiert BIW eine einzigartige Festkautschuk-Beschichtung mit Elastomeren im Extrusionsverfahren.

Silicon Extrusion

Silicon – Eine besondere Verbindung Durch langjährige Erfahrung und intensive Entwicklungsarbeit auf dem Gebiet der Elastomertechnologie setzt BIW...

Weitere Informationen

Weniger Informationen

Silicon – Eine besondere Verbindung

Durch langjährige Erfahrung und intensive Entwicklungsarbeit auf dem Gebiet der Elastomertechnologie setzt BIW immer wieder auf innovative und neue Entwicklungsstandards. Ein Beispiel hierfür ist unser "Know how" und Verfahren zur Herstellung von hochwertigen Silicon-Compounds, welches die Grundlage für unsere Endprodukte darstellt.

Durch unsere hausinterne Compoundierung ist es möglich, in die Basis-Silicone zusätzliche Komponenten (Additive) kundenspezifisch zu formulieren, Material- Blends herzustellen und mittels Strainern zu veredeln. Hieraus resultieren hochwertige Silicon-Mischungen in unterschiedlichsten Farben und Härtebereichen. Am Endprodukt gewährleisten diese Compounds verschiedenste chemische, physikalische und physiologische Eigenschaften.

Wir verarbeiten heißvulkanisierende Silicon-Kautschuke (HTV) und Flüssig-Silicone (LSR) in "State of the Art" Verfahren wie Extrusion und Spritzguss.

Silicon Mouldings

Silicon Dichtelemente - Herstellung im Spritzguss- sowie Pressverfahren LSR – Ein ganz...

Weitere Informationen

Weniger Informationen

Silicon Dichtelemente - Herstellung im Spritzguss- sowie Pressverfahren LSR – Ein ganz besonderes Elastomer

Die hervorragenden Eigenschaften des Werkstoffs Flüssig-Silicon (LSR – Liquid Silicon Rubber) kombiniert mit der Werkzeug- und  Verarbeitungstechnologie und dem Mischungs-Know-how der BIW-Experten bieten die ideale Grundlage für die Lösung kundenspezifischer dreidimensionaler Elastomeranforderungen.

Die Additionsvernetzung des Flüssig-Silicons (LSR) bietet im Vergleich zu einer peroxidischen Vernetzung, wie sie bei Festkautschuk-Formteilen (HTV) üblich ist, den Vorteil, dass keine unerwünschten Spaltprodukte entstehen. LSR-Formteile enthalten weder toxische noch aggressive Bestandteile.

Zu unseren Kompetenzen gehören neben dem hocheffizienten, vollautomatischen Betrieb von Großserienprodukten auch wahlweise die halbautomatische Fertigung von speziellen Formteilgeometrien.