Kaimann GmbH

Kaimann GmbH auf der IEX – Insulation Expo Europe 2018:

Georg_Josef_Juergen_Kaimann.jpg
Interview mit
Georg Josef (Jürgen) Kaimann
CEO und Inhaber, Kaimann GmbH

Herr Kaimann, welche Themen liegen für Ihr Unternehmen derzeit im Trend?

Unsere Top-Themen drehen sich um Brandschutz, Energieeffizienz, Green Building sowie Anlagen-, Betriebs- und Gebäudesicherheit.

Beim Thema Brandschutz ist eines unserer zentralen Anliegen, die Personensicherheit im Brandfall zu erhöhen. Hier sind Dämmstofflösungen gefragt, die im Brandfall wenig Rauch entwickeln. Denn: In 80 Prozent der Brände kommen Menschen rein statistisch nicht durch Flammen bzw. Hitze, sondern durch den entstehenden Rauch zu Tode. Dank einer geringen Rauchentwicklung unserer Kaiflex Dämmstoffe bleiben Fluchtwege länger sichtbar und die Erstickungs- und Vergiftungsgefahr wird deutlich vermindert.

Ein ebenfalls wichtiges Thema in puncto Gesundheit ist der Schallschutz in Wohngebäuden, im Büro oder in Produktionshallen. Wo Menschen unter Dauerbeschallung stehen, steigt der Stress und die Leistungsfähigkeit fällt ab.Wirkungsvolle Schallschutzdämmungen von Kaimann werten Gebäude auf, steigern die Produktivität der Belegschaft und senken stressbedingte Gesundheitsrisiken.

Darüber hinaus sind die aktuellen Megatrends Urbanisation und Green Mobility für uns von großem Interesse. Diese erfordern nachhaltige und intelligente Energie-, Sicherheits- und Schallschutzkonzepte. Beispiel: Landflucht. Wer nicht in die Stadt ziehen möchte, pendelt. Vor diesem Hintergrund gewinnt der Schienenverkehr zunehmend an Bedeutung. Hier sind Produkte gefragt, die gleichzeitig thermisch isolieren als auch akustisch entkoppeln.

Beim Individualverkehr zeigt der Trend eindeutig hin zu Green Mobility. Unter dem Gesichtspunkt der Geräuschentwicklung müssen auch hier Lösungen verbaut werden, die den Schall kontrollieren sowie die empfindliche Motorelektronik und im Brandfall das Leben der Insassen schützen.

Vor diesen zahlreichen Herausforderungen bleibt es unser Anspruch, einer der führenden Impulsgeber in Sachen Technologie und Innovation zu bleiben.

Welche neuen Lösungen zeigen Sie dazu auf der IEX 2018?

Zahlreiche Verordnungen in Punkto Gebäudesicherheit setzen immer höhere Standards, die es zu erfüllen gilt. Ein Lösungsansatz ist hier Kaiflex KKplus s1 – ein hochbrandfestes und nahezu rauchfreies Dämmsystem. Mit neuartiger, zum Patent angemeldeter KaiCene-Technologie erreichen die Schläuche auch unbeschichtet die europäische Rauchklasse s1. Die Platten gelten dank INCERAM-Cladding als „aktiv brandschützend“.

kaiflex_kkplus_s1_s2.png
Kaiflex KKplus s1/s2 – das Plus für den Personen- und Brandschutz

Damit ergänzt das s1-System auf ideale Weise Kaiflex KKplus s2, welches ebenfalls über ein deutlich verbessertes Rauchverhalten verfügt. Dank der KaiCene-Technologie weisen Kaiflex KKplus s2 Platten eine geringere Rohdichte und somit verbesserte Isolierwirkung im Vergleich zu anderen, raucharmen Produkten auf.

Für die Dämmung von Edelstahlrohren, die auch bei höchster Beanspruchung alle Sicherheitsstandards erfüllen müssen, haben wir das halogenfreie Dämmsystem Kaiflex HFplus entwickelt. Kaiflex HFplus s1 Plattenmaterial ist ebenfalls mit dem aktiv vor Brand schützenden INCERAM-Cladding ausgestattet. Das Dämmsystem ist in beiden Rauchklassen frei von PVC, Chloriden und bromierten Flammschutzmitteln. Es entspricht je nach Konfiguration den Green-Building Standards und kann so bedenkenlos im nachhaltigen Bauen eingesetzt werden.

Rohrleitungen, die höher temperierte Flüssigkeiten transportieren oder aber Wechseltemperaturen ausgesetzt sind, werden optimal durch Kaiflex EPDMplus gedämmt. Das System kann überall dort eingesetzt werden, wo es gilt, Hitze effektiv abzuschirmen.
Eine weitere Innovation ist R-FORCE im Bereich der lasttragenden, aber nicht spröden Anwendungen. Die zum Patent angemeldete Technologie benötigt kein zusätzliches Trägermaterial. Je mehr Druck auf sie ausgeübt wird, desto mehr Gegenkraft entwickelt der Schaum. R-FORCE.JPG

   R-FORCE - SERIEF: Semi-rigid elastomeric foam

Kaisound.pngKaisound - Schallschutz in seiner flexibelsten Form

Zudem erfüllen unsere vielseitigen Kaimann Akustiklösungen breite Anforderungsprofile zur Schalldämmung- und -dämpfung und sorgen im geschäftlichen und privaten Umfeld für Komfort und Wohlbefinden.

Als intelligente Zubehörlösungen präsentieren wir comClad, R-FORCEplus (V-Cut), unsere neuen Kaiflex Rohrträger und innovative Verbindungen alternativ zum Nasskleber.

comCLAD.JPGcomClad - Die bessere Alternative zu Metallummantellungen

Für Öl, Gas und kyrogene Anlagen präsentieren wir Multilayer-Lösungen. Im Rohrleitungsnetz großer Industrieanlagen können selbst kleine Schäden schwerwiegende Folgen haben. Dämmstoffe von Kaimann schützen vor Korrosion unter der Dämmung, sorgen für eine Schallentkopplung und reduzieren Schwingungen.

Was zeichnet Ihre Materialien aus?

Die Komponenten unseres Portfolios schaffen in ihrem Zusammenspiel starke Synergien: Aus den entscheidenden Vorteilen unserer Kaiflex-, R-FORCE- und Kaisoundprodukte entwickeln wir auf kundenspezifische Anforderungen abgestimmte Komplettlösungen.

Für einen sehr guten Korrosionsschutz sind Kaiflex Dämmmaterialien mit einer integrierten Wasserdampfbremse ausgestattet. Darüber hinaus überzeugen sie mit sehr guten Wärmeleitfähigkeitswerten und minimieren so teure Energieverluste.

Am Ende der Prozesskette steht ein innovatives Verpackungs- und Logistikkonzept, das Transport, Lagerung, Handhabung und Lieferung signifikant vereinfacht – spürbare Kosten- und Sicherheitsvorteile für unsere Kunden.

An wen richten Sie sich mit diesen Produkten?

Unsere Produkte sind im Grunde für jeden relevant und die Zielgruppen ausgewogen. Neben Architekten und Planern sowie Projektverantwortlichen im Bereich der technischen Isolierung (Isolierer) wollen wir natürlich auch die Menschen von unseren Produkten begeistern, die das Gebäude oder die Anlagentechnik später nutzen – also die Bewohner, Arbeiter, Patienten, Hotelgäste oder Investoren bzw. Anlagenbetreiber.

Wie wird sich Ihrer Meinung nach der Markt für technische Isolierungen mittelfristig entwickeln?

Wir bewerten die Entwicklung des Marktes und die wirtschaftliche Gesamtlage in unseren Kernsegmenten als äußerst positiv und potenzialträchtig. Hinzu kommt, dass in unseren Zielländern langfristig stabile politische Situationen herrschen, sodass Förderungen und Projekte bewilligt und schließlich auch umgesetzt werden. Glücklicherweise kann man davon ausgehen, dass sich diese Rahmenbedingungen nicht maßgeblich ändern werden.

Dank unserer kontinuierlichen Verfeinerung und Optimierung von Prozessen sowie Technologien können wir intelligente Komplettlösungen anbieten, bei denen die einzelnen Komponenten optimal aufeinander abgestimmt sind und für eine hohe Systemzuverlässigkeit sorgen. Das alles sind beste Voraussetzungen für eine erfolgreiche Geschäftsentwicklung.