Korff Isolmatic GmbH

Korff Isolmatic auf der IEX - Insulation Expo Europe 2018:

Punktgenaue Lösungen für den kalten und tiefkalten Bereich

Korff_Logo_solo_CMYK_V1_0512.jpg Interview mit Matthias Bopp,
Geschäftsführer, Korff Isolmatic GmbH

Herr Bopp, wie wird sich Ihrer Meinung nach der Markt für technische Isolierungen mittelfristig entwickeln?

Wir sehen ein weiterhin stabiles Wachstum in unserer Branche. Speziell die gestiegene Investitionsbereitschaft der Großindustrie hat ab 2017 für eine erhebliche Belebung gesorgt. Der Bedarf ist aktuell erfreulich hoch. Klammern wir geopolitische Risiken aus, ist davon auszugehen, dass dies auch mittelfristig so bleiben wird.

Welche Themen liegen für Ihr Unternehmen derzeit im Trend?

Ganz klar: Individualität und Qualität. Isolierung „von der Stange“ kann heute jeder liefern. Kunden schätzen jedoch immer mehr, dass wir Ihnen Produkte zur Verfügung stellen, die Ihre Probleme auf der Baustelle punktgenau lösen. Wir sind schon seit langem auf den kalten und tiefkalten Bereich spezialisiert und stellen fest, dass dieses Gebiet immer mehr im Fokus liegt. Die Kosten für die Erzeugung von Kälte liegen rund 8 bis 10-mal höher als bei Wärme. Ein Grund mehr auf sorgfältig ausgelegte und perfekt ausgeführte Isolierlösungen zu setzen.

Welche neuen Lösungen zeigen Sie dazu auf der IEX 2018?

Neue Lösungen stellen wir nicht zwingend auf Messen aus, denn wir liefern sie tagtäglich auf die Baustellen der Kunden. So gesehen erarbeiten wir gemeinsam mit unseren Kunden kontinuierlich neue Lösungen. Wir sind ein Dienstleister, der die individuellen und komplexen Anforderungen bei kleinen und großen Isolierprojekten umsetzt. Auf der IEX können wir nur einen Bruchteil hiervon zeigen. In erster Linie möchten wir im Dialog bleiben, Anregungen geben und uns neue Anregungen einholen. Wir feiern dieses Jahr 60-jähriges Firmenjubiläum und lernen trotzdem noch Tag für Tag Neues.

Was zeichnet Ihre Materialien aus?

Nach unserem Motto „Vielfallt in jeder Dimension“ können sich unsere Kunden anhand der örtlichen Gegebenheiten die Form ihrer Isolierlösung aus einem breiten Sortiment an Rohstoffen frei wählen. Die Kunden führen also z.B. Isolierarbeiten an tiefkalten Medien durch, z.B. LNG mit -163°C. Anhand von Zeichnung, Maßblättern, etc. und unter Berücksichtigung der örtlichen Gegebenheiten, wählen wir einen geeigneten Schaumtyp aus, schlagen eine geeignete werkseitige Oberfläche vor und liefern die erforderlichen Isolierelemente just-in-time auf die Baustellen oder in Zwischenlager.

An wen richten Sie sich mit diesen Produkten?

Unser Angebot richtet sich an alle Akteure der Branche, also Planer, Verarbeiter, Händler und Endkunden. Oft sind es die sogenannten Problemlöser, die tagtäglich Herausforderungen auf den Baustellen meistern müssen und dankbar für individuelle Unterstützung sind.